minimalinvasiv.de

Sandstrahlverfahren

Die kinetische Kavitätenpräparation


Sandstrahlverfahren werden seit langer Zeit angeboten. Dabei ist der Wunsch nach dem "Bohren ohne Bohrer" eine Illusion.

Ein Sandstrahler ist eines der vielen Werkzeuge des Zahnarztes - er kann in einigen Fällen genau das richtige Werkzeug sein. Einfache Sandstrahlapparaturen dienen grobflächigen Reinigungsarbeiten. Aufwändigere Sandstrahler dienen zur sog. "Kinetischen Kavitätenpräparation".

Alle Sandstrahler verwenden Aluminiumoxid als Strahlmittel und benötigen lediglich einen Luftanschluß. Form des Handstückes, verwendeter Luftdruck und die Größe der Düse bestimmen die Anwendbarkeit eines Sandstrahlers.Drei verschiedene Sandstrahler stehen von Danville zur Verfügung: Prepstart, PrepAir und MicroEtcher.

Neben Winkelstücken, Turbine etc. stellt der Sandstrahler ein weiteres Werkzeug für den Zahnarzt dar. Dabei kann der Sandstrahler in manchen Situationen das einzige Werkzeug sein, das das anstehende Problem löst. Die entsprechende Erfahrung stellt sich recht schnell ein.

Info
Detailierte Informationen stehen ihnen hier in Form einer Päsentation im pdf Format (Acrobat Reader) zum Download zur Verfügung:

Aluminiumoxid: Aluminiumoxyd ist ein ubiquitär in der Natur vorkommender Rohstoff (Sand, Schmirgel, Korund...). Er befindet sich als abrasiver Stoff in jeder Zahnpasta.

Prepstart mit Booster

Freigestrahlter Stiftaufbau

MicroEtcher